NEU! Elterngeld plus!
 
Seit 01.01.2015 ist das Gesetz Elterngeld plus in Kraft getreten.
 
Insbesondre für die Bezugsdauer und der Kombination von Teilzeittätigkeit während der Elternzeit hat sich durch das neue Gesetz einiges geändert.
 
 
Sie befinden sich in Elternzeit und möchten eine Teilzeitbeschäftigung während oder nach der Elternzeit aufnehmen?
 
Auf diesen Seiten finden Sie umfassende Informationen, über die gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung während und nach der Elternzeit.
 
Rechtsanwältin Smaro Sideri ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und hat sich auf die Teilzeitbeschäftigung spezialisiert. Sie berät deutschlandweit umfassend in jeder Phase vom Beginn der Schwangerschaft, während der Elternzeit und nach Ablauf der Elternzeit,
wenn möglicherweise ein Teilzeitantrag vom Arbeitgeber abgelehnt wurde. 

Nach unserer Erfahrung ist es wichtig rechtzeitig Kenntnisse über die gesetzlichen Vorschriften zu erhalten, um die gesetzlich zustehenden Teilzeit-Rechte in Anspruch nehmen zu können.
 
Sie erhalten Muster für den Elternzeitantrag, den Teilzeitantrag während der Elternzeit und den Teilzeitantrag nach der Elternzeit und werden unterstützend beraten, ggf. auch ohne dass die Anwältin gegenüber Ihrem Arbeitgeber nach außen in Erscheinung tritt.
 
Die hierfür anfallenden Kosten werden in der Regel von der Rechtschutzversicherung übernommen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, kümmert sich die Anwältin vorab um den Deckungsschutz, ohne dass Ihnen hierfür Kosten anfallen.
 
Informieren Sie sich über folgende Themen und nehmen Sie mit mir Kontakt auf, wenn Sie rechtliche Beratung und Unterstützung benötigen:
 
-          Teilzeit nach der Elternzeit (genereller Teilzeit-Anspruch)
-          Welche Frist und Form ist beim Teilzeitantrag zu beachten?
-          Wann kann ein Teilzeit-Anspruch abgelehnt werden?
-          Welche Möglichkeiten habe ich bei einer Ablehnung meines Teilzeitantrags?